Kontakt
Direktkontakt
Angebotsanfrage
Suche
Fliesen Zwanziger Fliesenhandel GmbH
Borsigstraße 20-22
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 - 37 94
Telefax: 0 28 23 - 29 41 5
E-Mail:

Verlegung von Terrassenelementen

Je nach Gefälle, Befestigung oder Beschaffenheit Ihres Terrassenbodens bieten sich unterschiedliche Arten der Platten-Verlegung an. Hier können Sie sich schon einmal einen ersten Überblick über die verschiedenen Verlegemöglichkeiten verschaffen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen als Fachunternehmen für weitere Detailfragen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie vor Ort und bieten Ihnen eine fachgerechte Ausführung aller notwendigen Arbeiten an.


Splitt- oder Kiesbett

Splitt- oder Kiesbett

Für eine lose Verlegung von Platten auf Terrassen und Wegen im Außenbereich, für Balkone und Dachgärten ist das Splitt- oder Kiesbett eine mögliche Variante. Als Untergrund für diese Verlegetechnik bieten sich tragfähige Bodenschichten und Dämmungen sowie abgedichtete Flächen an.

Die Vorteile für Sie:

  • Schnelle Verlegung
  • Lose Verlegung / Austausch möglich
  • Ausgleich unebener Untergründe
  • Sofort begehbar

Folgende Varianten der Verfugung bieten sich an:

Standard:

  • Offene Fugen mit einer Breite von 3 mm

Optional:

  • Verfugung mit Feinsplit, Sand und Kiesverfestiger
  • Pflasterfuge mit einer Breite von 3 – 8 mm
  • Elastische Verfugung mit Silikon/Polymerdichtstoff

Stelzlager

Stelzlager

Für eine mörtelfreie Verlegung von Platten auf Terrassen, Dachflächen und Balkonen im Außenbereich bietet sich die Variante in Form von Stelzlagern an. Bei diesem Prinzip entsteht ein Hohlraum unterhalb der Terrassenplatten, über den das Oberflächenwasser versickert bzw. ablaufen kann. Voraussetzung hierfür ist ein Untergrund aus einer abgedichteten, ebenen Betonfläche.

Stelzlager höhenverstellbar. Dadurch lassen sich Terrassenplatten auch dann in der Waage verlegen, wenn der Untergrund ein Gefälle aufweist.

Die Vorteile für Sie:

  • Schnelle Verlegung
  • Lose Verlegung / Austausch möglich
  • Gute Unterlüftung und Austrocknung
  • Sofort begehbar

Folgende Varianten der Verfugung bieten sich an:

Standard:

  • Offene Fugen mit einer Breite von 3 mm
    (Stelzlager verstellbar: Fugenbreite 5 mm)

Optional:

  • Elastische Verfugung mit Silikon oder Polymerdichtstoff (Stelzlager aus Kunststoff bilden immer einen federnden Belag, eine elastische Fuge ist notwendig)

Mörtelbeutel

Mörtelbeutel

Für eine lose Verlegung von Platten auf Terrassen, Balkonen oder Dachflächen mit starken Unebenheiten. Als Untergrund für diese Verlegetechnik bieten sich unebene, abgedichtete Untergründe oder spezielle Bahnabdichtungen an.

Die Vorteile für Sie:

  • Schnelle Verlegung
  • Lose Verlegung / Austausch möglich
  • Ausgleich unebener Untergründe
  • Formschlüssige Lagerung, jederzeit entfernbar

Folgende Varianten der Verfugung bieten sich an:

Standard:

  • Offene Fugen mit einer Breite von 3 mm

Optional:

  • Verfugung mit Silikon/Polymerdichtstoff

Drainagemörtel

Drainagemörtel

Für eine feste Verlegung von Platten auf Terrassen, Balkonen oder Rollstuhlschrägen (speziell für höhere Lasten und Schrägen). Als Untergrund für diese Verlegetechnik bieten sich alle abgedichteten Untergründe, auch Bahnabdichtungen an.

Die Vorteile für Sie:

  • Feste Verlegung und Verfugung
  • Sichere Entwässerung
  • Ausgleich unebener Untergründe
  • Für höhere Lasten geeignet

Folgende Varianten der Verfugung bieten sich an:

Standard:

  • Verfugung mit Drainage-Fugenmörtel bei einer Breite von 3 – 5 mm

Optional:

  • Verfugung mit Feinsplitt, Sand und Kiesverfestiger
  • Pflasterfuge mit einer Breite von 3 – 8 mm

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG